TVG verschenkt die Punkte

Erneut ist Gerhausen über weite Strecken die bessere Mannschaft, verliert am Ende aber 26:25 bei der HSG Winzingen/Wißgoldingen/Donzdorf. 

Wie bereits in fast allen Spielen zuvor auch, begann der TVG gut. In einem ausgeglichenen Spiel konnte man sich auf die erneut stabile Abwehr berufen und auch im Angriff wartete man geduldig bis zur klaren Chance. So blieb das Spiel über die komplette erste Halbzeit ausgeglichen. Über 4:4 (9.min) bis hin zum 10:10 (25.min) konnte keine der Mannschaften sich entscheidend absetzen. Auch der Ausfall von Daniel Bux, welcher nach 10 Minuten nicht mehr spielen konnte, wurde gut kompensiert. Mit einem clever zu Ende gespielten letzten Angriff schaffte man es letztlich mit einer 11:12 – Führung in die Halbzeitpause zu gehen. 

Nach der Pause konnte man sich noch einmal steigern und ging zunächst verdient mit 12:15 weiter in Führung (38. min). Die verletzungsgebeutelten Gastgeber, welche an diesem Abend auch keineswegs gut aufgelegt waren, verschossen selbst viele Bälle und halfen dem TVG weiter in Führung zu bleiben. Beim Stand von 22:24 in der 55. Minute stand so alles nach einem Sieg für Gerhausen aus. Was dann jedoch folgte, konnte sich keiner so genau erklären. Durch technische Fehler, Unkonzentriertheiten und ein paar fragliche Pfiffe lud man „WiWiDo“ förmlich dazu ein, das Spiel noch zu drehen. Als am Ende die bittere 25:26 Niederlage auf dem Bildschirm leuchtete, konnte nicht einmal der Gegner so wirklich glauben, das Spiel gewonnen zu haben. 

In der Tabelle bleibt man in der Folge weiter ganz unten im Keller und muss nach dem x-ten hergeschenkten Spiel schleunigst die Kurve bekommen. Bei voraussichtlich vier Absteigern rückt der Platz über dem Strich nämlich immer mehr in weite Ferne.

Tore: Peter Mayer(6/4), Uwe Mayer(5), Julius Mattheis(4), Rick Leyrer(3), Luca Baur(2), Patrick Maier(2), Daniel Bux(1), Lucas Fiesel(1), Valentin Talmon l‘Armée(1)

Share on facebook
Facebook
Share on print
Drucken