Männliche A-Jugend

Liebe Handballfreunde und Fans,

die letztjährige A-Jugend (2003/2004) konnte sich ebenso wie die B1-Jugend (2005) über die kurz vor Weihnachten abgebrochene Hinrunde der Saison 21/22 für die Bezirksliga qualifizieren, wo sich beide Teams am Saisonende die Vizemeisterschaft sicherten. Nach Saisonende wechselten einige Leistungsträger in die aktiven Mannschaften der Ersten, Zweiten und Dritten, wodurch sich die A-Jugend-Mannschaft nun aus fast gleichen Teilen des Jahrgangs 2004 und 2005 zusammensetzt und zumindest im Trainingsbetrieb zusätzlich mit Spielern aus 2006 und jünger ergänzt wird. Das aus zuletzt B1- und A-Jugend-Trainern zusammengesetzt Trainertrio um Hauke Brinz, Valentin Talmon-l‘Armée und Julius Glanz kann somit auf einen breiten Kader mit durchaus Potential zurückgreifen. Erfolgreich abrufen konnten Trainer und Mannschaft das Potenzial bereits in den zwei Qualifikationsrunden, sodass man sich mit nur einem Verlustpunkt aus 5 Spielen die Teilnahme am Spielbetrieb in der Württembergliga sichern konnte – ein Erfolg, der im männlichen Jugendbereich beim TVG trotz starker Jahrgänge nahezu Alleinstellungsmerkmal darstellt. Durchaus auch als Erfolg und hilfreiche Grundlage für das nach kurzer Vorbereitung funktionierende Zusammenspiel der Jungs in der A-Jugend und zudem bei Trainings und Spielen der aktiven Mannschaften, kann das Teamübergreifende Konzept gesehen werden, wodurch auf vergleichbare Spielhandlungen, Abwehrformationen und spielerische/taktische Grundlagen zurückgegriffen werden kann. Neben der weiteren Integration der Jungs in den Aktiven Teams des TVG wird der Fokus des Trainertrios aber vor allem auf dem möglichst erfolgreichen Abschluss der WL-2 liegen, wobei die Maßstäbe für Erfolg hierbei neben Punkten aber vor allem ein funktionierendes Team, eingespielte Abläufe und Routinen sowie der Spaß am Handball sein sollen. In nur 14 Spielen gegen teilweise bekannte aber auch unbekannte Gegner darf bewiesen werden, was in Kader und Trainern steckt.